Der Ticketpreis 2020

In zwei Wochen, am 28.03.2020, ist der Ticketverkauf der Grugapark Poké-Liga 2020.
Wir wollen euch hier gar nicht lange auf die Folter spannen. Die Trainer-Pässe der Grugapark Poké-Liga 2020 werden 20 € kosten.

Dies hat eine Vielzahl von Gründen. Vor dem Hintergrund stetiger Professionalisierung steigen unsere Event-Kosten von Jahr zu Jahr.
Darüber hinaus begeben wir uns dieses Jahr nicht nur spielerisch in neue Gefilde. Auch technisch kommen neue Herausforderungen auf uns zu.
Nicht zuletzt wollen wir auch unsere Mitwirkenden mehr unterstützen, ausrüsten und belohnen.
All dies zusammen hat uns zum Schritt einer Ticketpreiserhöhung geführt.
Wir denken, dass die neuen Möglichkeiten allen Beteiligen zu Gute kommen und hoffen daher auf euer Verständnis.

Im Sinne der Transparenz – Kostenaufteilung des Grugapark Poké-Liga Jahres 2019

Auch wenn wir hier jetzt nicht mit Gewinnen und Kosten in Zahlen um uns werfen wollen, können wir euch dennoch versuchen einen Einblick zu gewähren.
Hierfür verwenden wir die Zahlen der Grugapark Poké-Liga 2019. Neue Kostenpunkte und -Faktoren aus 2020 sind also noch nicht repräsentiert.
Dies soll euch mal zeigen was mit eurem Geld bei uns passiert.

Was bedeuten all diese Zahlen jetzt? Nun lasst es uns gemeinsam aufschlüsseln.

Wir fangen einmal bei den kleinsten Posten an. Hier haben wir Spin-Offs (07)  die Verpflegung (06) sowie Turnier und Preise (05).
Kosten rund um das Turnier und die Mitwirkenden-Verpflegung sind bei uns altbekannte Begleiter. Zwei Änderungen gab es jedoch:
Unsere Preise stellen zumeist unsere großartigen Sponsoren, jedoch wollten wir anlässlich unseres fünften Jubiläums 2019 auch etwas in den Topf werfen.
Hier sind unsere Kosten also gestiegen. Bei der Verpflegung konnten wir 2019 durch unsere Partner erstmal Kosten senken.
Zum ersten mal gab es 2019 ein Spin-Off Event der Grugapark Poke-Liga, die DreieichCon-Liga.
Dieses stellt (im sehr kleinen Format) die selben Ansprüche an Technik, Preise, Drucksachen usw. und ist damit natürlich nicht umsonst.
Natürlich gab es hier auch Gewinne, welche das ganze dank unserer unterstützenden Partner beim DreieichCon, wieder Kosten-positiv gemacht haben.

In der nächst größeren Kosten-Klasse haben wir Technik und Ausstattung (04) sowie Organisation und Planung (03)
Wie ihr sicher wisst, investieren wir seit Jahren stetig mehr in die Sound- und Bild-Technik, um die besondere Location maximal auszunutzen.
Dementsprechend kommt hier ein guter Teil unserer Kosten zusammen, damit ihr uns hören, die Spiele sehen und im Turnier sitzen könnt.
Im organisatorischen Bereich kommt vieles zusammen: Vortreffen, Rückzahlungen, Spenden oder bürokratische Kosten und Gebühren.

Die mit Abstand meisten Kosten verursacht aber die Trainer*innen-Ausstattung (01), also unsere Karten, Trainerpässe, Drucksachen, Merch usw.
Das ist all das, was euch und unsere Mitwirkenden am Event-Tag ganz besonders verzaubern soll.
Diese werden mit harter Arbeit und viel Liebe designed und gelangen über die Trainer-Kits zu allen Teilnehmer*innen,
sowie über die Goodie-Bags zu den Mitwirkenden als Dank für ihre tolle Arbeit

Und der Rest? Das sind ja noch keine 100%.
Richtig. Zuletzt wollen wir auf die Rücklagen (02) eingehen. Hierbei handelt es sich um unser Startkapital für das gegebene Folgejahr.
Bevor wir überhaupt in den Ticketverkauf gehen, kommen schon Drucke, Vortreffen und vieles mehr auf uns zu. All dies will ja auch bezahlt werden.

Und was passiert jetzt mit meinen „neuen“ fünf Euro?

Gute und gerechtfertigte Frage!

Zum einen kommen im Bereich der Planung neue Kosten auf uns zu, die wir hier nicht offen diskutieren können.
Diese werden zum Teil mit den neuen Neu-Einnahmen gedeckt. Daraus erhoffen wir uns aber neue Möglichkeiten für das Event.
Achtet im Sommer einfach auf die vielen kleinen, aber angenehmen Neuerungen für euch.

Zum anderen müssen wir mit der neuen Technik gehen und entsprechende Vorkehrungen treffen.
Dies bedeutet Powerbanks und Ladekabel für das Event, die wir auf die Arenen verteilen können.
Hier können und wollen wir nicht alle Kosten auf unsere Mitwirkenden verlagern und wollen dementsprechend eigenes Equipment sammeln.
Selbiges gilt für alltägliche Dinge, welche für das Event gebraucht werden, wie Pavillons, Stühle usw.

Die andere Hälfte dieses Beitrags fließt in einen, im Ticketpreis integrierten, Parkeintritt wie viele sich ihn gewünscht haben.
Dieser ist im Sinne aller Beteiligten um einen entspannten und reibungslosen Eintritt zu ermöglichen.

Es geht uns also nicht darum euch das Geld aus der Tasche zu ziehen! Jeder Cent kommt dem gesamten Event zu gute.

Wie kann man euch unterstützen?

Wir sind dieses Jahr mehr denn je auf euch und eure Unterstützung angewiesen.
Auch wenn fünf Euro ein großer Sprung sind, bleibt unser Handlungsspielraum gering.
Wir versuchen, offen gesagt, die Balance zwischen Bezahlbarkeit und Entwicklung zu treffen.
Deswegen gilt dieses Jahr besonders: Jeder gekaufte Sponsor-Pass und jede Spende beim Ticketkauf unterstützt diese Weiterentwicklung.


Wir hoffen euch hat dieser ausführliche und ehrliche Blick hinter die Kulissen gefallen.
Mehr Kosten sind immer eine schwierige Sache, das verstehen wir.
Umso mehr sind wir offen für eure Meinungen und Sichtweisen zu dem Thema!

Lasst uns gemeinsam die Grugapark Poké-Liga 2020 zu einem genialen Event machen!